The Game

 

 


 

 

Jumpstyle, von dem angenommen wird, dass er aus Belgien stammt, ist ein langsamer Stil, der – ähnlich wie Newstyle – was Sounds und Melodien angeht, oft relativ minimal gehalten ist. Charakteristisch für viele Jumpstyle-Tracks sind 140 - 150 BPM und desöfteren Offbeats (vgl. Hardstyle). Viele Tracks enthalten auch Hardcore Techno-Beats, welche aber nicht zwingend notwendig sind, um einen Track als Jumpstyle zu klassifizieren.

Der heutige Jumpstyle wird in Unterkategorien eingeteilt:

Belgian Jump (Normaler Jump)
French Tek (der aus Frankreich stammende Jumpstyle auch bekannt unter Industrial Jump (meist ab 150 BPM )
Hard Jump (Sehr minimal gehaltene Melodie)
Oldskool Jump

Jump zur Musik In der letzten Zeit entwickelte sich ein Tanzstil zur Jumpstyle-Musik: Getanzt wird, indem man die Beine im Takt während des Springens abwechselnd nach vorne und hinten wirft. Oft wird der Tanz auch mit mehreren Personen getanzt, wobei die Tänzer entweder im sogenannten Duo-Jump nebeneinander gleiche Schritte ausführen oder sich gegenüber stehen und sich beim „Jumpen“ gegenseitig mit beiden Händen an den Kopf fassen. Ebenso wird in einer mehr oder minder großen Gruppe „Freestyle“ getanzt, wobei keine Choreographie oder Schrittfolge vorgegeben wird und jeder anders tanzen kann und soll. Das Berühren der anderen Tänzer durch unachtsame Tanzschritte ist verpönt. Der Duo- oder Group-Jump (synchrones, choreographiertes Tanzen in einer größeren Gruppe) stellt hierbei den weitaus schwierigsten dar.

In den letzten Monaten veröffentlichten viele „Jumpstyler“ ihre Videos im Internet, vor allem in Videotauschbörsen und auf ihren eigenen Websites. Die Videos, Lieder und Seiten werden nicht nur unter den Fans rege getauscht, wodurch sich der Bekanntheitsgrad von Musik und deren Protagonisten immer weiter steigern.


Startseite Gästebuch Mitglieder MJC Videos Was ist Jumpstyle? Designer
Gratis bloggen bei
myblog.de